Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Labor - Untersuchungen

Blutuntersuchungen

Ergänzend zur Erstanamnese als Grundlage für den Beginn der Behandlungen

  • Blut-Screening inkl- großes Blutbild

  • Werte von Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse
  • Elektrolythaushalt (Mineralien, Spurenelemente)

  • Fettwerte (Cholesterine, LDL und HDL, Triglyzeride)

Einzeluntersuchungen bei speziellen Anliegen (Antikörper, Erregernachweise, Vitamine usw.)

Indikationen

  • Allgemeiner Status

  • Risikoabschätzung (Metabolisches Syndrom)

  • Mangelzustände aller Art, Blutarmut

  • Organerkrankungen und Stoffwechselstörungen i. Allgemeinen

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Bestimmung von Immunglobulin G (IgG), welches Hinweise gibt auf Unverträglichkeiten (keine Allergie). Der Körper bildet Antikörper, reagiert aber nicht deutlich, sondern zeitverzögert (c.a 3-7 Tage).

Bestimmung über Blutanalyse von Einzelwerten, 20 Grundallergenen oder 40 Grundallergenen (siehe www.enterosan.de).

Darmuntersuchungen

Grundlage Bestimmung der Darmflora

  • Gesunde Keime wie Milchsäurebakterien, E. Coli, Enterokokken usw.

  • Pathologische Keime wie Chlostridien, Pilzbefall wie Candida alb.

  • pH-Wert-Bestimmung

Weiterführende Untersuchungen auf Durchlässigkeit der Schleimhäute, Entzündungen und Immunlage im Lymphsystems des Darms

Fachlabor u.a. zur Darmkrebsdiagnose

Indikationen

  • Allergien, Nahrungsmittelallergien, Heuschnupfen, Neurodemitis usw.

  • Chronische Atemwegserkrankungen, Nasennebenhöhlenerkrankungen

  • Mangelernährung, entzündliche Darmerkrankungen

  • Gehäufte Infekte

  • Neurologische und psychische Erkrankungen (Versorgung mit Serotonin durch den Darm)

Weitere Untersuchungen können in Absprache durchgeführt werden: Speichel, Haut, Abstriche
Die Laborleistungen entstehen in Zusammenarbeit mit unserem Partnerlabor Diagnosticum und Enterosan

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?